Wie leere ich den Cache in verschiedenen Browsern? Wir zeigen dir, wie man den Website Cache leeren kann und wie du in Safari (iOS und Desktop), Chrome (Android und Desktop), Firefox und Edge den Cache leerst.

Was ist Cache?

Cache ist ein Zwischenspeicher einer Website, der dafür sorgt, dass Seiten schneller geladen werden. Prinzipiell kann in mindestens zwei verschiedene Cache-Arten unterschieden werden:

  • Website Cache
  • Browser Cache

Der Website Cache ist ein statischer Zwischenspeicher einer dynamischen Seite. Meistens werden dynamische Seiten beim Seitenaufruf generiert. Das bedeutet der Server verarbeitet die Anfrage und „baut“ die Seite auf. Das geht in der Regel sehr schnell, so dass man es als menschlicher Nutzer kaum merkt. Doch beim Seitenaufruf zählt jede Millisekunde. So werden beispielsweise von Haus aus oder bei WordPress mittels kostenlosen oder zahlungspflichtigen Plugins, wie beispielsweise WP Rocket, ein Website Cache generiert. Dieser sorgt dafür, dass die dynamischen Seiten als statische Dateien auf dem Server abgelegt werden und auf Anfrage einfach nur noch ausgespielt werden. Das beschleunigt den Seitenaufbau enorm.

Zusätzlich gibt es noch den Browser Cache. Dieser Cache speichert bereits geladene Dateien, wie Bilder, CSS- und Javascript-Dateien lokal auf dem Computer ab. Der Browser erkennt, wenn eine bereits geladene Datei für den Seitenaufbau benötigt wird und verwendet die lokal gespeicherte Datei anstatt diese erneut zu laden. Auch das beschleunigt den Seitenaufbau, nachdem eine Seite bereits mindestens ein Mal geladen wurde.

Warum Cache leeren?

Wir wissen also: Der Cache sorgt dafür, dass Seiten schneller geladen werden. Doch was ist jetzt, wenn sich eine Datei oder eine Seite ändert?

In der Regel löscht und erneuert sich der Cache von Zeit zu Zeit neu. Wann genau hängt von den Browser- und Website-Einstellungen ab. Wenn also eine Änderung an der Website vorgenommen wurde und ein Besucher (oder du selbst) noch die alte Ansicht hat, dann kann es helfen den Cache zu leeren.

Wie man den Website Cache leert hängt vom genutzten System ab. In WordPress beispielsweise kann man den Website Cache leeren, indem man beim genutzten Caching Plugin den Cache leert und neu aufbaut, wie hier am Beispiel von WP Rocket:

Cache leeren in verschiedenen Browsern

Doch wie leere ich nun den Cache in verschiedenen Browsern?

Safari

In Safari auf dem Mac drücke die Tastenkombination cmd + alt + E.

In iOS gehe in die Einstellungen unter Safari > Erweitert (ganz unten) > Website-Daten. Hier kannst du unten auf den roten Button „Alle Website-Daten entfernen“ drücken.

Chrome

In Chrome auf dem Mac drücke die Tastenkombination Umschalt + cmd + del.
In Chrome auf Windows drücke die Tastenkombination Umschalt + Strg + del.
Wähle bei beiden zumindest „Bilder und Dateien im Cache“ und bestätige die Auswahl über den Button unten rechts.

In Android tippe in Chrome oben rechts auf die drei Punkte > Verlauf > Browserdaten löschen. Wähle in der Liste zumindest den Haken bei „Cache“ und bestätige die Auswahl.

Firefox

In Firefox gehe in Einstellungen > Datenschutz & Sicherheit und scrolle zum Bereich „Cookies und Website-Daten“. Klicke hier auf „Daten entfernen“ und bestätige die Auswahl.

Edge

Drücke die Tastenkombination Strg + Umschalt + Entf.

Maxim

Autor Maxim

Maxim ist Inhaber von ComMotion und dein Ansprechpartner für alle Leistungen der Werbeagentur im Raum Stuttgart. Seine Kernkompetenz liegt in der Webentwicklung mit WordPress und der Suchmaschinen-Optimierung. Außerdem ist er leidenschaftlicher Segler und Kaffeetrinker.

More posts by Maxim

Nimm an der Diskussion teil 2 Comments

Hinterlasse uns einen Kommentar