Oft wird darüber diskutiert ob Google Analytics ein Ranking Faktor ist oder nicht. Google bestreitet, dass der Suchalgorithmus das Analyse-Tool nutzt. Das ist zum Teil richtig, zum Teil aber auch nicht. Ich erläutern dir in dem folgenden Blog-Beitrag, warum und wie Google Analytics ein Ranking Faktor für SEO ist.

Google Analytics einbinden

Damit Google Analytics rechtskonform eingebunden werden kann, empfehlen wir die ein paar wenige (technische) Voraussetzungen:

  • AV Vertrag (oder auch Auftragsverarbeitungs-Vertrag oder Datenverarbeitungs-Vertrag genannt) mit Google.
  • Hinweis auf Google Analytics im Datenschutz deiner Website.
  • Opt-Out-Link für Google Analytics.
  • Google Analytics darf erst verwendet werden, wenn der User deine Cookies akzeptiert. Google Analytics ist ein nicht funktionaler Cookies (Stand Oktober 2019 BGH-Urteil).

Erst wenn diese Maßnahmen ergriffen worden sind, empfehlen wir dir den Einsatz von Google Analytics (und jedem anderen Tracking Tool generell).

Warum Google Analytics ein Ranking Faktor ist

Nun zum eigentlichen Thema: Google nutzt die Website-Statistiken um deine Website vergleichbar mit anderen Seiten zu machen. Für den Nutzer sollen nur möglichst relevante SERPs in den Suchergebnissen angezeigt werden. Weist eine Seite eine hohe Absprungrate (Bounce Rate) auf, so kann sich das negativ auf das Ranking auswirken.

Google ist durchaus in der Lage, solche Daten selbst zu messen, jedoch sind die Daten von der Website direkt um einiges genauer. Vergleicht doch einfach Mal die Aufruf-Zahlen von Google Business und Google Analytics eurer Website, dann wisst ihr, was ich meine (Stand Januar 2020).

Somit lässt sich sagen, dass die reine Einbindung von Google Analytics sich im Ranking nicht bemerkbar macht. Sondern erst durch die Zahlen und Werte, die das Web Analytics Tool ausspuckt werden für das Ranking in Google bewertet und genutzt. Somit ist Google Analytics ein indirekter Ranking Faktor. Dies beweise ich im folgenden Beispiel.

Der Beweis, dass Google Analytics ein indirekter Ranking Faktor ist

Wir haben am Beispiel der Website von Zahlteller Celman ein kleines Experiment durchgeführt. Im Zuge der Suchmaschinen-Optimierung dieser Seite haben wir für c.a. 1 Woche das Google Analytics ausgesetzt, sodass fast keine Zahlen im Dashboard von Google Analytics gemessen worden sind. Das SERP in Google dieser Seite für das Keyword „Zahlteller“ hat sich von Platz 4 auf Platz 8 verschlechtert. Nach dieser Woche ohne Google Analytics haben wir den Tracking Code wieder eingebaut und die Seite hat sich von Platz 8 auf Platz 5 hochgearbeitet.

Wir empfehlen euch, dieses Experiment nicht selbst durchzuführen, da das Ranking minimal schlechter ist als vor dem Experiment. Das ist jedoch nicht eindeutig auf das Experiment zurückzuführen. Das kann auch an anderen Faktoren liegen. Die Verschlechterung um ganze vier Plätze nach Aussetzen des Google Analytics Tracking Codes ist hingegen eindeutig.

Deine Erfahrung mit Google Analytics und SEO

Wie ist deine Erfahrung mit Google Analytics und SEO? Hast du vergleichbare Beobachtungen machen können? Oder ist deine Ansicht zu diesem Thema anders? Uns interessiert deine Meinung. Schreibe uns gerne deine Gedanken unten in die Kommentare.

Maxim

Autor Maxim

Maxim ist Inhaber von ComMotion und dein Ansprechpartner für alle Leistungen der Werbeagentur im Raum Stuttgart. Seine Kernkompetenz liegt in der Webentwicklung mit WordPress und der Suchmaschinen-Optimierung. Außerdem ist er leidenschaftlicher Segler und Kaffeetrinker.

More posts by Maxim

Hinterlasse uns einen Kommentar